Menu

Informationen zum Coronavirus

UPDATE 27.03.2020

Handlungsempfehlung des Landesjugendrings zu geförderten Maßnahmen im Kinder- und Jugendförderplan NRW

Hier geht zum Dokument!

Die genauen Regelungen und Verfahren des BDKJ NRW e.V. zur Verwendung und Abrechnung von Fördermitteln für Maßnahmen, die aufgrund von Corona abgesagt werden mussten, werden voraussichtlich in der Kalenderwoche 14 (30.03.-04.04.) beschlossen und veröffentlicht.

UPDATE 17.03.2020

Informationen zum Umgang mit Ausfall- und Stornogebühren

  • Wir arbeiten gerade an einer Lösung ob und inwieweit Ausfall- und Stornogebühren durch den KJP (teilweise) aufgefangen werden können
  •  Eine Übernahme von Ausfall- oder Stornokosten ist in jedem Fall nur dann möglich, wenn diese unmittelbar mit dem Förderzweck, also der jeweiligen Maßnahme, zusammenhängen. Die Gründe, die dazu geführt haben, dass die Maßnahme nicht umgesetzt werden kann, sind schon jetzt genau zu dokumentieren
  • Es gilt eine allgemeine Schadensminderungspflicht. Das heißt, dass versucht werden muss die Ausfall- und Stornokosten möglichst gering zu halten. Daher sind alle Möglichkeiten einer kostenfreien oder kostengünstigen Stornierung in Anspruch zu nehmen, um den entstandenen finanziellen Schaden zu reduzieren bzw. absehbare Schäden zu vermeiden. Die Beachtung des Grundsatzes der Schadensminderungspflicht ist zu dokumentieren und von den Zuwendungsempfängern für eine Prüfung vorzuhalten.
  • Mögliche Ansprüche gegenüber (Reiserücktritts-)Versicherungen sind vorrangig geltend zu machen.

Sobald eine Lösung und ein Verfahren entwickelt wurde, werden wir hierüber informieren.

____________________________

Informationen zur Durchführung von Veranstaltungen

Die Landesregierung hat am 15.03.2020 weitere Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus beschlossen. Diese betreffen auch die Jugendverbände. Alle Veranstaltungen müssen zunächst bis zum 19.April 2020 ruhen. Dies betrifft auch Gruppenstunden, Leitungsfahrten und sonstige Angebote.

Mehr Informationen in der Pressemitteilung: https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/landesregierung-beschliesst-weitere-massnahmen-zur-eindaemmung-der-corona-virus

Als BDKJ sagen wir bis zum Ende der Osterferien alle Veranstaltungen ab, verschieben sie oder führen sie per Videokonferenz durch. Hierüber informieren wir die Gremien bzw. Teilnehmer*innen jeweils rechtzeitig.

Alle bisherigen Maßnahmen der Landesregierung greifen erst mal nur bis zum 19. April 2020. Deswegen gibt es eigentlich bisher keinen Grund Sommerlager oder Pfingsfahrten abzusagen. Wir können euch allerdings aktuell keinen Rat geben, ob ihr zur Schadenminderung schon jetzt Veranstaltungen, die nach dem 19. April 2020 liegen absagen solltet. 

Weitere hilfreiche Links:

Wir beobachten die Lage weiterhin intensiv und halten euch auf dem Laufenden, falls sich neue Erkenntnisse ergeben, die abweichende Vorgehensweisen nahelegen.

Euer BDKJ-Diözesanvorstand

Elena, Volker, Annika

 

 

 


– BDKJ Diözesanverband Köln 2019