Menu

Faire Kohle GmbH bei den Fairtrade Awards in Berlin ausgezeichnet

Anke Engelke grillt leider nicht, aber dafür nahm Laudatorin Sara Nuru gerne den Sack mit fairer Kokos-Kohle entgegen...

Anke Engelke grillt leider nicht, aber dafür nahm Laudatorin Sara Nuru gerne den Sack mit fairer Kokos-Kohle entgegen, den Leonie Poth von der Fairen Kohle GmbH beim Fairtrade Award in Berlin extra als kleines Gastgeschenk mitgebracht hatte. Auf gewohnt unterhaltsame Art moderierte die bekannte Schauspielerin zum vierten Mal die Verleihung der ‚Oscars des Fairen Handels‘ im Ellington-Hotel in Berlin und zeigte sich engagiert: „Verantwortungsbewusstes Einkaufen und Handeln ist wie Wählengehen: Wir entscheiden aktiv wie es weitergeht mit diesem Planeten!“

In seinem Grußwort zeigte sich Entwicklungsminister Gerd Müller begeistert von dem großen Engagement der vielen kleinen und großen Akteure des Fairen Handels und dankte dem die Gala ausrichtenden Verein TransFair für seine großen Verdienste.

In den Kategorien Nachwuchs, Hersteller, Handel und Zivilgesellschaft hatte eine Jury aus über 50 Bewerbungen jeweils drei Kandidaten nominiert und sich dabei an den Kriterien langfristiges und glaubwürdiges Engagement, Innovation und Zukunftsvision orientiert.
In der Kategorie Hersteller überreichte dann schließlich Model und Fernseh-Moderatorin Sara Nuru den Vertreter*innen der Fairen Kohle GmbH die Auszeichnung für den 3. Platz. Zuvor informierte ein kurzer Film das Publikum über die Produktion der nachhaltigen Kohle aus Kokosnuss-Schalen und die positiven sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen für die Menschen auf den Philippinen. Der Export der Briketts stellt für die Kleinbauern und Produzenten eine zusätzliche Einnahmequelle dar und schützt vor den Folgen von Ernteverlusten durch Tropenstürme.

 „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und nehmen dies als Ansporn, noch intensiver mit der Vermarktung nachhaltiger Grillkohle die Situation der Kleinbauern auf den Philippinen zu verbessern“, so Melanie Fecke, Mitarbeiterin der Fairen Kohle GmbH. Gerade jetzt zu Beginn der Grillsaison freue man sich über die Steigerung des Bekanntheitsgrads und neue Vertriebsmöglichkeiten im Einzelhandel.
Das Projekt wurde durch die konfessionellen Jugendverbände, die Arbeitsgemeinschaft der Evangelische Jugend (AEJ NRW) und den Bund Deutscher Katholischer Jugend (BDKJ NRW) ins Leben gerufen. Weitere Informationen und Bestellungen unter www.faire-kohle.de.

Informationen und Fotos zur Veranstaltung: www.fairtrade-deutschland.de/aktiv-werden/aktuelle-aktionen/fairtrade-awards-2018.html

Foto: Hersteller Platz 3 Faire Kohle Fairtrade Awards 2018
Sara Nuru, Leonie Poth, Melanie Fecke, Susanne Breyer, Andreas Roschlau, Anke Engelke (v.l.) nach der Übergabe des dritten Platzes in der Kategorie Hersteller (Foto: Fairtrade Deutschland)

 

 


– BDKJ Diözesanverband Köln 2018