Menu

Drink doch eine met …

Komm vorbei, setz dich dazu, unterhalte dich und … Drink doch eine met!

Im Bootsmann, der gemütlichen Südstadtkneipe, heißt es jeden 3. Mittwoch "Drink doch eine met ..." und zwar mit unseren drei Gästen aus Politik, Kirche und Leben. Komm ins Gespräch, diskutiere mit, stelle Fragen, informiere dich oder höre einfach nur zu. Egal, ob jung oder alt, und egal, wo du herkommst, jede*r ist herzlich willkommen.

 

Um das Thema Karneval und Brauchtumspflege wird es beim nächsten Mal bei "Drink doch eine met ..." gehen. Wir freuen uns, euch hierzu am Mittwoch, dem 18. März, ab 19 Uhr im Bootsmann zu sehen und mit euch zu diskutieren.

Komm also vorbei, setz dich dazu, unterhalte dich und ...
Drink doch eine met!

Zum Thema "Wie viel ist uns Karneval wert?" wollen wir mit euch und unseren Gästen diskutieren. Wir stellen uns die Frage, wie Kosten und Nutzen von Karneval im Verhältnis stehen. Zwischen Müllbergen, Wildpinkeln, Rumprollen finden wir auch Gemeinschaft, Freude und Brauchtumspflege.

Wir wollen Bilanz ziehen mit euch und unseren Gästen:
- Michael Kramp o. Christoph Kuckelkorn, Geschäftsführender Vorstand des Festkomitee Kölner Karneval
- Andreas Kossiski, SPD Landtagsabgeordneter, Oberbürgermeisterkandidat für die Stadt Köln und Polizist
- Markus aus der Südstadt-Karnevalshochburg Lotta, Nubbel-Priester und begeisterter Karnevalist

Diskutiere mit, stelle Fragen, informiere dich oder höre einfach nur zu. Egal, ob jung oder alt, und egal, wo du herkommst, jede*r ist herzlich willkommen.

Hier gibt es keine lange Podiumsdiskussion, sondern einen Kneipentalk in geselliger Runde.
Worum es bei den Gesprächen geht, bestimmst du mit und es liegt an allen in der Runde.
Aber wichtig ist, hier hat jede*r eine Meinung und wir wollen respektvoll und ohne Beschimpfungen ins Gespräch kommen.

Um 19.30 Uhr geht’s los und bis 21.30 Uhr, danach darf natürlich noch weiterdiskutiert werden.

Hast du noch Anregungen? Dann schreib uns gerne an.

Wir freuen uns auf tolle und informative Gespräche mit dir und unseren Gästen.

 

 


– BDKJ Diözesanverband Köln 2019