Menu

Die katholischen Jugendverbände sprayen für Gutmenschen!

Der BDKJ und seine Verbände und Regionen machen bei der Kampagne „zusammen gut“ mit. #gutmensch

„Wenn Menschen, die sich für andere Menschen einsetzen, als Gutmenschen beschimpft werden, so ist das absurd und gefährdet unsere Gesellschaft. Kann denn Engagement für das Gemeinwohl schlecht sein?“ fragt Kardinal Woelki. Diese Frage beantwortet BDKJ Diözesanvorsitzender Tom Frings: „Ganz klar: Nein, kann es nicht! Ehrenamtliches Engagement ist für unsere Gesellschaft unendlich wichtig und wir fordern, dass dieses auch gewürdigt werden muss.“

Der BDKJ wirbt in den katholischen Jugendverbänden dafür, sich ehrenamtlich zu engagieren und die Gesellschaft im Großen wie im Kleinen mitzugestalten. Denn hier lernen und erleben junge Menschen, wie gut sie zueinander sein können.

„Wir freuen uns über Menschen, die gut sind. Deswegen machen wir bei der Aktion mit. Denn die Bezeichnung Gutmensch darf kein Schimpfwort sein!“

Weitere Informationen zu der Kampagne des Erzbistums Köln und der Diözesancaritasverband sind auf der Seite www.zusammen-gut.de zu finden.

 

 

 

 

 


– BDKJ Diözesanverband Köln 2017